Manuela de Buhr   

  Heilschreiberin        *        Seelen-Öffnerin        *        Herz-Öffnerin          *          Energie-Kanal 

Blog

Meine Drachenkraft

Gepostet am 18. Januar 2017 um 9:25

Vor ungefähr zwei Jahren brachte eine liebe Bekannte mir in einer Zeremonie meine Krafttiere wieder. Einen Drachen und einen Löwen. Diese Tiere hatte sie mir in einem anderen Leben genommen.

Ich habe mich in dem letzten Jahr ab und zu in einer Meditation mit ihnen verbunden, jedoch war das Gefühl zu ihnen nie wirklich richtig fühlbar für mich.

Vor einiger Zeit habe ich mich, nach einem Hinweis von einer lieben Freundin, in einer Meditation wirklich auf ihn eingelassen.

Ich habe mich in ein Gespräch mit ihm begeben, in dem ich seine Gefühle zum ersten Mal wirklich wahrnehmen konnte. Er war ziemlich gleichgültig mir gegenüber. Auch von seiner Seite aus sah die Verbindung sehr oberflächlich aus. Also so fühlte es sich für mich an. Es fühlte sich an, als ob er die Schultern zucken würde und sagen würde, naja, man hat ihn halt an meine Seite gestellt und da ist er nu. Das fühlte sich für mich sehr sehr traurig an und ich ging in die Geschichte hinein, wie er ursprünglich einmal zu mir gekommen ist. Es war in einem Leben in Avalon, in dem er mir im Laufe meiner Priesterin-Werdung in einer Zeremonie an meine Seite gestellt wurde. Jedoch nicht wirklich aus freien Stücken sondern in einer Verpflichtung. Aus einem Zwang heraus.

Und nun als er da so wie ein kleines Häufchen Drachen-Elend vor mir saß, wusste ich plötzlich was ich zu tun hatte. Ich wusste es einfach. Ich habe jegliche Verpflichtung seinerseits, bei mir zu sein, gelöst. Ich habe ihm seine Freiheit geschenkt und ihn um Vergebung gebeten dafür, dass ich nicht früher begriffen habe. Ich war zutiefst traurig und es fühlte sich für mich so sehr nach Abschied an, Tränen stiegen in mir hoch, aber ich wusste, es war das richtige. Das richtige für ihn und auch für mich! Und, was mir ganz plötzlich bewusst wurde, ich hatte ihm sein Feuer wiederzugegeben. Das wurde ihm seinerzeit weggenommen. Aber ich dachte mir, das Feuer gehört zu seinem Drachen! Also habe ich es ihm gegeben.

Als ich fertig war mit ihm, bat ich ihn trotzdem mit mir in Verbindung zu bleiben und wenn es für ihn gut sei, auch mit mir zu wirken. Und schon flog er davon.

Am Abend desselben Tages war ich allein und wollte ein bisschen energetisch wirken und rief meinen Drachen. Und plötzlich kam er. Riesig groß, majestätisch, kraftvoll und so unglaublich beeindruckend. Ich spürte große Freude in mir, dass er auf mein Rufen gekommen ist und begrüßte ihn liebevoll. Ich bat ihn dann, wenn es für ihn okay ist, mich dabei zu unterstützen, die Drachenkraft in mir und meinem Herzen zu aktivieren, bzw. zu intensivieren. Und schon fing es an in meinem Solarplexus Chakra zu kribbeln. Ich atmete tief ein und zog diese Energie tief in mich und mein Herz.

Ein paar Minuten später setzte ich mich hin und begann ein wenig zu arbeiten und plötzlich fuhr ein Hitzestrahl in mein Herz und die Hitze stieg durch meinen Körper bis in meinen Kopf und es fühlte sich an, als wenn der Hitzestoß zum Kronenchakra wieder herausströmte. Wow – so kraftvoll fühlte sich das an. Ich habe ihm sein Feuer gegeben und er hat mich mit diesem Feuer „entzündet“ 

Hammer! Seitdem spüre ich, wie etwas in mir gestärkt wurde, wächst. Ich bin gespannt.

Kategorien: Keine